Aktuelles

Offener Brief zum Straßenzustand in Idstein

Im Rahmen der Aktion „Vorsicht Schlaglöcher“ erreichten uns zahlreiche Meldungen zu beschädigten Straßen in Idstein. In einem offenen Brief bemängeln wir die Situation der Straßen und die ausstehenden Reparaturen.

Wälder und Landschaft weiter in Gefahr
Infostand in der Idsteiner Fußgängerzone

Die FDP informierte in der Idsteiner Fußgängerzone über den Stand der Entwicklungen neuer Windkraftstandorte im Idsteiner Land. Wichtiger Hinweis: Unter der Rubrik „Service“ können sie im Bereich „Downloads“ eine Unterschriftenliste zur Ablehnung neuer Windkraftanlagen herunterladen.

FDP: Windräder zerstören Taunuswälder

Die FDP-Idsteiner Land widerspricht der von den GRÜNEN in dieser Zeitung [Anm. d. Red.: Idsteiner Zeitung]dargestellten Behauptung, die Windkraftnutzung lasse sich auch in Idstein ohne schwerwiegende Eingriffe in die Waldbestände organisieren.

Rettet unsere Taunuswälder

Unter dem Motto „Rettet unsere Taunuswälder“ hat die FDP-Idsteiner Land am Sonntagnachmittag über die von der Regionalversammlung Südhessen geplanten Windvorranggebiete im Idsteiner Land informiert.

Straßenbeitragssatzung ist widersprüchlich - FDP fordert Änderung

Die von der Stadtverordnetenversammlung im Dezember letzten Jahres beschlossene Satzung für die Erhebung wiederkehrender jährlicher Straßenbeiträge enthält nach Auffassung der FDP-Idsteiner Land Widersprüche.

Windkraft in Idstein?
Geplante Vorranggebiete

FDP: Vorranggebiete ablehnen. In der Antwort auf eine Anfrage der FDP im Idsteiner Stadtparlament ist deutlich geworden, dass die Windkraftanlagen-Planungen auch in Idstein inzwischen sehr konkret werden. In einer weiteren Anfrage will der FDP-Stadtverordnete Jürgen Musial nun von der Stadt Idstein wissen, wer die Grundstückseigentümer der geplanten Vorrangflächen sind.

Wiederkehrende Straßenbeitragssatzung bürokratisch und ungerecht

Nach Auffassung der FDP-Idsteiner Land ist die zur Beschlussfassung in der kommenden Stadtverordnetenversammlung am 12. Dezember vorgesehene wiederkehrende Straßenbeitragssatzung bürokratisch und ungerecht.

Windräder in Idstein? - FDP will aktuellen Stand erfahren

Die FDP-Idsteiner Land hat für die kommende Stadtverordnetenversammlung eine Anfrage zum Stand der Windkraftnutzung in Idstein eingebracht.

FDP: SPD liegt falsch

Sparen kann Straßenbeiträge verhindern

Gegen die Gebührenschraube - Sparsam haushalten statt Straßenbeitragssatzung!

Die FDP-Idsteiner Land lehnt die vom Magistrat der Stadt Idstein beschlossene wiederkehrende Straßenbeitragssatzung ab. „Dies ist nichts anderes als eine Steuerhöhung durch die Hintertür, die sich auf alle Einwohner Idsteins direkt oder indirekt auswirkt“, bewerten der örtliche FDP-Vorsitzende Roland Hoffmann und die FDP Bürgermeisterkandidatin Corinna Schwarze die angekündigte Maßnahme.

Top Aktuell

Fraktion:

Energiedienstleistungszentrum (EDZ) in der Frankenkreditfalle

Der Landrat muss sich nicht nur um die 70 Millionen-Verluste der Frankenkredite in seinem Haushalt kümmern. Er bekommt zudem die Quittung dafür, dass er trotz maroder Kreisfinanzen den spendablen Vorkämpfer für Erneuerbare Energien gespielt und dafür gesorgt hat, dass sein Prestigeobjekt, das kreiseigene Energiedienstleistungszentrum (EDZ), einen SFR-Kredit in Höhe von 2,8 Mio SFR aufgenommen hat, deckt die FDP-Kreistagsfraktion weitere Verstrickungen des Kreises in das SFR-Desaster auf.

Top Aktuell

Fraktion:

Verspekuliert! Landrat Albers darf sich nicht aus der Verantwortung stehlen!

Die FDP erwartet von Landrat Albers die Vorlage eines Ausstiegskonzepts für die Schweizer Franken-Kredite noch vor Beginn der kommenden Haushaltsberatung am 10. Februar. Der Vorschlag von Albers, eigens dafür einen interfraktionellen Ausschuss zu gründen sei ungeeignet und ein weiterer Versuch, die Verantwortung für das Desaster abzuschieben.

Top Aktuell

Fraktion:

Finanzielles Desaster durch neue SFR-Währungsverluste des Rheingau-Taunus-Kreises

Die FDP-Kreistagsfraktion befürchtet neue hohe Verluste aus den Kassenkrediten, die 2008 und 2009 unter der Regie von Landrat Burkhardt Albers vom Rheingau-Taunus-Kreis in Schweizer Franken (SFR)aufgenommen wurden. er

Suchen 

Veranstaltungen

Termine

  •  20.3.2015
    Mitgliederversammlung

  •  17.4.2015
    3. Vorstandssitzung 2015

  •  18.5.2015
    4. Vorstandssitzung 2015